Lukas David

13. Januar 2018: Kammerkonzert – Johann Nepomuk David und seine Zeit

Den Musikfreunden verspricht die Abendmusik am Sonntag, d. 13 Dezember um 19,30 Uhr in der evangelisch.-lutherischen Kirche St. Michael im Kampe in Hiddesen ein abwechslungsreiches Hörerlebnis.

Mitwirkende:
Lukas David – Violine
Anja David und Michael Schmidt – Klavier Fatmanur Sahin – Violine Mehmet Yasemin – Violine Martin Ihle – Violine

Eintritt frei – Kollekte am Ausgang

Johann Nepomuk David gehört zu der Generation von Paul Hindemith und Carl Orff. Er wird alljährlich durch Konzerte und Veranstaltungen geehrt. In diesem Jahr finden zu seinem besonderen 40jährigen Jubiläum in seiner Geburtsstadt Eferding (Oberösterreich) Veranstaltungen statt.

Mir wird die besondere Freude und Ehre zuteil, mit einem Kreis von Freunden und Schülern sowie mit meiner Frau und unserem hoch geschätzten Organisten Michael Schmidt, der bereits als Interpret von Werken von J. N. David hervorgetreten ist, konzertieren zu dürfen.

In diesem Zusammenhang plane ich in Folge Konzerte, welche sicher nicht überwiegend Werke von J. N. David enthalten, so doch den Hinweis auf das musikalische Leben dieser Zeit geben. Die Auswahl von Werken von bedeutenden Schülern von J. N. David – in diesem Falle Hans Stadlmeier und Hans Georg Bertram kann nur sehr unvollständig sein.

Auch mein Bruder Thomas Christian David sollte erwähnt sein. Seine 3 Violinkonzerte sowie die 3 Violinkonzerte meines Vaters habe ich zur Aufführung gebracht. So möge es mir vergönnt sein, einen Beitrag zur Erinnerung an den großen Kreis um J. N. David zu leisten.

Pläne von weiteren Aufführungen der verschiedensten Komponisten werden mich weiter beschäftigen.

Lukas David