Martin Luthers Studierstube

29. Oktober 2017: Aus Luthers Tischreden

Aus den TISCHREDEN
des Dr. Martin Luther und seiner Frau Katharina von Bora
TEXTE: MARTIN LUTHER (1483 -1546) – CHRISTINE BRÜCKNER (1921 – 1996)
Es lesen GRIT ASPERGER und HEINER ECKELS

 

Luthers Tischreden sind legendär. Generationen von christlichen Familien, von Theologen, von Sprachforschern, Dichtern und solche, die sich dafür hielten, haben in den Tischreden reiche Beute machen können. Sie sind eine unerschöpfliche Quelle für theologische Dispute, für Volkswitz und Volksweisheit, für Zitatenbücher und deftige Sprüche. Martin Luther hat kein Thema ausgelassen, über das er nicht bei Tische geplaudert hat. Eifrige Studenten, Kollegen, Gäste und Freunde schrieben auf, was der Hausherr Martin Luther während der ziemlich üppigen Mahlzeiten von sich gab.
In den 1980er Jahren schrieb Christine Brückner die Rede der Katharina Luther, geborene von Bora: „Bist du sicher, Martinus?“ – Diese Tischrede ist ein fiktiver, wortgewandter Monolog, feministisch und deftig in der Wortwahl, erschienen in dem Buch „Wenn du geredet hättest, Desdemona – Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen“. Christine Brückner nimmt dabei Bezug auf die Tischreden des Dr. Martin Luther.
Heiner Eckels hat Auszüge der Tischreden Luthers und die Rede der Katharina von Bora zu einer Lesung zusammengefügt.

Sonntag, den 29. Oktober 2017 um 19.30 Uhr
Luth. Gemeindehaus, Hiddesen