St. Michael im Kampe

Ökumenische Passionsandachten in Detmold

In diesem Jahr soll es in Detmold in der Zeit auf Ostern zu wieder Passionsandachten geben.
Sie finden ab Mittwoch, 9. März 2022, jeweils wöchentlich mittwochs um 19:00 Uhr in unserer Martin-Luther-Kirche statt und werden von Pastorinnen und Pastoren verschiedener Detmolder Gemeinden gemeinsam gestaltet. Im Mittelpunkt steht dabei Jesu Weg ans Kreuz, wie er in Texten des Johannesevangeliums dargestellt wird.

Der Auftakt der vorösterlichen Fasten- und Passionszeit soll am Aschermittwoch, 2. März 2022, um 19:00 Uhr wieder mit einem Gottesdienst in der katholischen Kirche Heilig Kreuz am Schubertplatz begangen werden. Zum Empfang des Aschekreuzes, dem alten christlichen Zeichen der Besinnung und Umkehr, sind auch evangelische Christen eingeladen. Pfarrer Frank Erichsmeier wirkt bei der Zeichenhandlung mit.

Frank Erichsmeier

02. März 2022, 19:00 Uhr 

Gottesdienst zum Aschermittwoch in der kath. Kirche Heilig Kreuz

09. März 2022, 19:00 Uhr

„Gesalbt und bejubelt“ 

Passionsandacht Martin-Luther-Kirche 

Pfrn. Willwacher-Bahr, Pfr. Jacobs

16. März 2022, 19:00 Uhr

„Zwei Beispiele“ 

Passionsandacht Martin-Luther-Kirche 

Pfr. Kirchhof, Pastoralassistent Sonderkamp

23. März 2022, 19:00 Uhr 

„Verraten und gefangen“

Passionsandacht Martin-Luther-Kirche 

Pfr. Krebber, Pfrn. Wehrmann

30. März 2022, 19:00 Uhr 

„Zwei Richter“

Passionsandacht Martin-Luther-Kirche 

Pfr. Erichsmeier, Vikar Wäschenbach

06. April 2022, 19:00 Uhr 

„Verspottet und vollbracht“

Passionsandacht Martin-Luther-Kirche 

Pfr. Fleck, Pfrn. Lesemann

 

Es gelten die 2G-Regeln.

Sternsinger: Lasst uns die Welt verändern

Sternsingeraktion in St. Michael

Auch in diesem Jahr machen sich in Hiddesen keine Sternsingergruppen auf den Weg. Aber “Segen bringen – Segen sein” ist coronakonform und ökumenisch dennoch möglich:
Am 6. Januar, dem “Dreikönigstag”, gibt es in Hiddesen an drei Stellen Segensaufkleber abzuholen und Spenden in bar abzugeben. Für eine kleine Segensfeier zu Hause liegt auch der übliche Segenstext der Hiddeser Sternsinger aus:
– bei Familie Schnier, Am Geeren 2a, unter dem Carport von 10 bis 18 Uhr
– im Büro der Ref. Gemeinde, Akazienstraße 3 von 10 bis 12 Uhr
– in der St. Stephanuskirche, Aufkleber und Segenstext von 9-17 Uhr, Barspenden von 15-16 Uhr abzugeben, auch noch möglich beim Gottesdienst am 9. Januar um 9.30 Uhr.
Am Samstag, dem 8. Januar, betreuen MitarbeiterInnen von 9 bis 14 Uhr eine “Sternsingerhaltestelle” vor dem Combi-Markt in Hiddesen mit Segensaufklebern und Spendendose.
Die einfachste Möglichkeit für alle, die Sternsingeraktion zu unterstützen, ist eine Überweisung direkt auf das Sternsingerkonto:
Kindermissionswerk ‘Die Sternsinger’ e.V.
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31 – Pax-Bank eG
oder hier: https://www.sternsinger.de/sternsingen/digitaler-besuch-2022/spende/ Ab 50 Euro Spendenquittung direkt vom Sternsingerwerk.

Und für alle, die sich – vielleicht in der Familie gemeinsam – den neuen Sternsingerfilm von Willi (will’s wissen) zum diesjährigen Motto “Gesund werden, Gesund sein – ein Kinderrecht weltweit” anschauen möchten:
https://www.sternsinger.de/sternsingen/sternsinger-material/sternsinger-film-unterwegs-fuer-die-sternsinger/#c5747 (Film in 12 min und 25 min Fassung)

Weihnachtsbaum St. Michael

Heiligabend in St. Michael

Am Heiligen Abend gibt es in St. Michael drei Gottesdienste.

Um 14:30 Uhr ist die erste Christvesper, um 17:00 Uhr die zweite Christvesper und um 23:00 Uhr feiern wir die Christnacht.
Für alle Gottesdienste gelten die 2-G-Regeln und in der Kirche ist das Tragen mindestens einer medizinischen Maske verpflichtend.
Um Gedränge zu vermeiden, bitte wir hier um Anmeldung für die Gottesdienste.

Bitte beachten Sie, dass für eine Teilnahme die 2-G-Regel gilt. Bei der 2G-Regel haben nur geimpfte oder genesene Personen Zutritt. Als Nachweis muss entweder ein gültiges Impfzertifikat oder Genesenenzertifikat vorgelegt werden. Kinder und Jugendliche sind bis einschließlich dem 15. Lebensjahr unabhängig von einer Impfung oder Genesung geimpften oder genesenen Personen gleichgestellt.
In der Kirche ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Maske erforderlich. Masken schützen Sie selbst und Ihre Mitmenschen vor einer Corona-Infektion.

Der Kirchenvorstand hat sich zu dieser Regelung entschlossen, weil ein Ausschluss von Menschen zurzeit leider unvermeidlich ist. Wenn wir die 2G-Regel anwenden, schließen wir ungeimpfte Personen vom Gottesdienstbesuch aus. Wenden wir die 3G-Regel an, schließen wir Geimpfte aus, die für sich entschieden haben, dass sie keine Veranstaltungen besuchen, an denen auch nicht geimpfte Personen teilnehmen können. Außerdem sind die einzuhaltenden Abstände bei einer 3G-Regel so groß, dass nur wenige Menschen den Gottesdienst in unserer Kirche feiern können.

Wikipedia: Besser kennen, besser nutzen, Artikel schreiben

Die Wikipedia gehört zu den sieben am häufigsten aufgerufenen Websites in Deutschland. Doch wie funktioniert sie? Dieser Gemeindeabend informiert über die Geschichte der Wikipedia, erklärt, wie sie aufgebaut ist, erklärt das Prinzip der Schwarmintelligenz, stellt die Grundprinzipien der Wikipedia vor und wie man zu ihr beitragen kann. Sie lernen, wie Sie Artikel verbessern können, wo Hilfe zu finden ist und wie Sie Wikipedia-Artikel einschätzen und neu schreiben können.
Bitte bringen Sie zum Gemeindeamt einen eigenen Rechner oder ein anderes Internetzugangsgerät mit. WLAN steht zur Verfügung.
Lutherisches Gemeindehaus, Im Kampe 16, Gemeindesaal
23.11.2021 – 19:30 Uhr

3G-Regeln für Gottesdienste ab Sonntag, dem 5. September

Für Gottesdienste in geschlossenen Räumen gilt:

Es dürfen nur geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen teilnehmen.

Die Nachweise über eine Impfung, Genesung oder einen Negativtest müssen vor Ort kontrolliert werden. Bringen Sie bitte Ihren Impfnachweis digital oder auf Papier mit, ebenso einen Ausweis mit Lichtbild.

Die Teilnehmerzahl ist in der Martin-Luther-Kirche auf 200 begrenzt. In der Dreifaltigkeitskirche auf 100.

Es müssen keine Abstände eingehalten werden. Zeigen Sie Fingerspitzengefühl bei der Abstandswahl.

Es müssen OP-Masken getragen werden. Aber an festen Sitzplätzen können die Masken abgenommen werden.

Es werden keine Kontaktdaten mehr erfasst werden.

Für das gemeinsame Singen gilt: Alle Teilnehmenden tragen ein OP-Maske oder FFP2-Maske.

jaka-skrlep-kfv21yEf-6Y-unsplash

Ab 16. Mai finden alle Gottesdienste draußen statt.

Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass ab dem 16.5 bis auf Weiteres alle Gottesdienste draußen zwischen Gemeindehaus und Kirche stattfinden. Zum einen ist damit eine Infektion mit Corona nahezu ausgeschlossen und zum anderen können mehr als 20 Menschen am Gottesdienst teilnehmen, was die Höchstzahl aktuell bei einer Feier in der Kirche ist.
Bei Regen wird der Gottesdienst verkürzt auf Gebet, Musik und Predigt.

Bei Rückfragen erreichen Sie mich unter 05231 8268.

St. Michael im Kampe