ST. MICHAEL
IM KAMPE
Lutherisch in Hiddesen

ST. MICHAEL
IM KAMPE

Lutherisch in Hiddesen

Kirchtum

Weiterhin Gottesdienste, keine anderen Veranstaltungen

Aufgrund der Anordnungen zur Kontaktreduzierung aus Gründen des Gesundheitsschutzes in der Corona-Pandemie müssen alle Veranstaltungen ausfallen oder digital durchgeführt werden. Das gilt auch für die Gemeinde St. Michael. Die angekündigten Gottesdienste finden weiterhin statt, wobei die Schutzvorschriften einzuhalten sind. Wir hoffen alle inständig, dass wir Weihnachten zusammen feiern können, auch wenn dies unter besonderen Bedingungen sein wird.
Unterdessen ist der Kirchenvorstand weiterhin aktiv, um die Schadensbeseitigung in unserer Kirche voranzutreiben und die Sanierung der Heizung zu Ende zu bringen. Unserer besonderer Dank gilt Herrn Ulrich Helling, der sich dabei ganz besonders einsetzt, damit Aufträge erteilt und erfolgreich durchgeführt werden.

Lesepult

Gottesdienst Pfingstsonntag

vor dem Pfingstfest saßen die Jünger und Freundinnen Jesu zu Hause und hatten Angst, vor die Tür zu gehen.
Nach Pfingsten sind sie fröhlich und begeistert und verstehen sich mit ihren Mitmenschen so gut wie nie zuvor.
2020: Viele sitzen seit März zu Hause und trauen sich nicht raus, weil der Virus überall lauert.
Gerade jetzt wollen wir einen Mutmachgottesdienst feiern.
Pfingstsonntag 10:00 Uhr, St. Michael.
Wir sehen uns hoffentlich zu einem geistvollen Gottesdienst.

Kirchtum

Ab 17. Mai Gottesdienste in St. Michael

an diesem Sonntag, 17. Mai 10:00 Uhr, werden wir in St. Michael den ersten Gottesdienst nach Beginn der Corona-Pandemie feiern.
Das Thema des Gottesdienstes ist das Vaterunser als Gebet, das hilft das Wichtige vom Unwichtigen zu unterscheiden. Es ist das zentrale christliche Gebet. Jesus hat es gelehrt und es ist komprimierte geistliche Nahrung.
Es musizieren Gottfried Meyer und Michael Schmidt mit einer „Vater-Unser-Vertonung“ von J.G Rheinberger.
Der Kirchenvorstand unserer Gemeinde hat entschieden, wieder mit den Gottesdiensten zu beginnen, da die Corona-Pandemie noch lange andauern kann und es unverantwortlich wäre, bis zum Ende der Pandemie die Gemeinde ohne Gottesdienste zu lassen.
Gefeiert wird dieser Gottesdienst in einer veränderten Form und unter besonderen Bedingungen.

  • Die Zahl der Plätze in der Kirche ist begrenzt, um den nötigen Abstand zwischen den Gemeindegliedern zu wahren.
  • Die Gemeindeglieder werden gebeten zum Gottesdienst eine Atemmaske und einen Stift mitzubringen. Die Atemmaske soll die Verbreitung von Viren einzudämmen. Der Stift dient dazu, um die Kontaktdaten zu hinterlassen, damit ggfls. Infektionswege nachvollzogen werden können.

Der Gottesdienst findet ohne Gemeindegesang statt. Nur unter Einhaltung dieses Hygienekonzepts gestattet das Land Nordrhein-Westfalen wieder Gottesdienste.
Neben den Gottesdiensten in St. Michael wird das digitale Angebot zusammen mit den lutherischen Gemeinden von Detmold und Blomberg weitergeführt. Der „Gottesdienst zum Selberfeiern“ wird hier eingestellt, sobald er verfügbar ist.

Unter www.detmold-lutherisch.de/podcast kann er auch angehört werden.

 

Achtung Corona-Virus

Aktualisiert: Corona-Virus und Gemeindeleben

Gottesdienste
Ab 17. Mai finden wieder Gottesdienste in St. Michael statt. Weitere Informationen finden Sie auf den aktuellen Seiten.

Bis dahin gilt:
Die Kirche steht zu Beginn der Gottesdienstzeiten zum Gebet offen.

Vorerst bleibt unser Gemeindebüro für den Publikumsverkehr geschlossen.
Sie können das Büro zu den üblichen Öffnungszeiten (Montag, Dienstag und Donnerstag von 10-12 Uhr) 052 31 87 80 54,telefonisch erreichen. Gespräche sind nur nach telefonischer Anmeldung möglich, da ein zur Einhaltung der Abstandsregelung geeigneter Platz gesondert organisiert werden muss.
Gemeindebüro Email: gemeindebuero@stmichael-hiddesen.de.

Sie können Pfarrer Kruschke wie bisher selbstverständlich telefonisch erreichen.
Telefon: 052 31 82 68, Email: b.kruschke@stmichael-hiddesen.de
Wir begleiten Sie auch gern seelsorgerlich, entweder telefonisch oder persönlich.
Einzelbesuche wird Pfarrer Kruschke nur nach vorheriger telefonischer Absprache durchführen.

Für den Konfirmandenunterricht und die Kinder- und Jugendchöre folgen wir den Entscheidungen zum Schulunterricht.
Die Konfirmation 2020 wird voraussichtlich im Frühjahr 2021  stattfinden. Die Konfirmation 2020 wird später als üblich stattfinden.

Alle weiteren Veranstaltungen, Chorprobe des Michaelischores, Frauenkreise, Tanzkreise, sonstige Gruppen und Kreise bleiben ausgesetzt.
Kirchenvorstand und notwendige Ausschüsse werden als Videokonferenz tagen, damit die Gemeinde handlungsfähig bleibt.

Die Regelungen werden ständig überprüft und gegebenenfalls angepasst und schnellstmöglich auf dieser Seite veröffentlicht.

Im Vertrauen auf Gott wollen wir auch diese Herausforderung und unsere Verantwortung annehmen, ohne in Panik zu geraten.

Letzter Stand: 28. April 2020.

Glocken läuten in der Krise

Ökumenisches Gebet und Glockenläuten in der Krise

Jeden Abend um 19.30 Uhr lädt das fünfminütige Glockengeläut der drei Hiddeser Kirchen wie an vielen Orten bis Gründonnerstag dazu ein, für eine Zeit inne
zu halten.

Diese ökumenische Initiative will Menschen in dieser unsicheren Zeit innerlich miteinander und mit Gott verbinden.

Menschen können dazu eine Kerze anzünden, sie
sichtbar ins Fenster stellen und in Stille beten oder nebenstehendes Gebet sprechen.

Dieser Gebetsvorschlag der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) NRW ist liegt auch gedruckt zum Mitnehmen im Vorraum des Ev.-ref. Gemeindehauses, Akazienstr. 3 und in der geöffneten St. Stephanus-Kirche im Haselnussweg 2.

Ein Text für ein Gebet in der Krise ist hier abgelegt.