Frauenkreis unterwegs

Frauenkreis unterwegs in Bad Lippspinge

Wie schön war der Ausflug des Frauenkreises zur Landesgartenschau in Bad Lippspringe, organisiert von Margarete Pölkner. Nach einem Tag voller Regenschauer strahlte am Dienstag, dem 11. Juli, die Sonne, um uns das farbige Blütenmeer im rechten Licht zu zeigen. Ein Feuerwerk der Staudenfarben begleitete uns vom Eingang des Kaiser-Karls-Parks entlang der großen Kurpromenade von der Fontäne aus bis zu den stilvollen Hausgärten.
Ein erster Eindruck war Rot: Zinnien und Dahlien in interessanten Blütenformen, leuchtende Flecken von rotem Sonnenhut und Indianernessel, dazwischen Blau vom hohen Ehrenpreis, vom Salbei und der Spinnenblume, gelbe und weiße Blüher, sowie zarte Gräser und grünschattierte Schmuckblätter. Die ausgetüftelten Hausgärten unterschiedlicher Größe und Gestaltung ließen Träume zum Draußen-Wohnen wahr werden. Gartenarchitekten sind einfach Könner.
Der Weg führte weiter ins Waldgebiet, wo auf dem riesigen Waldspielplatz “Elfenhain“ in der letzten Schulwoche selbst größere Jungen ihre Kletterfreude auf Seilen und in Höhenkugeln austoben konnten. Diese anspruchsvollen Holzkonstruktionen bleiben sicher noch lange erhalten.
Ein gewundener, ruhiger Waldweg führte zum Glaubensgarten, wo in unterschiedlichen kleinen Gärten Weltreligionen vorgestellt wurden. Ein Stück weiter machte es Spaß, die großen Klanghölzer gegeneinander in Bewegung zu setzen, um diesen ungewöhnlichen Lauten zu lauschen.
Jetzt war gerade die Hälfte des Geländes begangen, weitere Waldwege fehlten noch, aber es wurde Zeit, den Ausgang zu nehmen und über die Flaniermeile der Kurstadt den zweiten Teil der Ausstellung, den Arminiuspark, zu erreichen.
Ob jeder die Lippequelle unter der Burgruine schon kannte? In diesem Parkteil, der zum Ticket gehört, gibt es eine Blumenhalle mit wechselnden Blumenschauen, Beispiele zur Grabgestaltung und einen allergologischen Garten. Auf dem Lehrpfad wird man informiert sowohl über allergieauslösende Pflanzen als auch über Heilpflanzen. Hier bietet der NABU ausführliche Einblicke in Geologie, Tier- und Pflanzenwelt der Senne sowie deren Schutz.
Unterhalb auf der Wiese steht ein riesiger blühender Froschkönig. Der wurde schon vor einem Jahr bepflanzt und über den Winter gepflegt. Davor steht unsere Frauengruppe.

Gunna Weis