Konfis in Wittenberg

Konfi-Team auf dem Kirchentag 2017 in Berlin

Wir, Brit Schumacher, Hannah und Paula Schulze, Nele Gerdelmann und Marlena Knöllner sind vom 24. – 28.Mai auf dem Kirchentag, der unter dem Motto „Du siehst mich“ stand, nach Berlin gefahren. Nach unserer Ankunft ging es für uns als Erstes zum Eröffnungsgottesdienst, der direkt am Brandenburger Tor stattfand. Abgerundet wurde der Tag mit einem Live-Konzert vom Max Giesinger.

Am nächsten Tag ging es für uns zu dem ehemals mächtigsten Mann der Welt, Barack Obama, vor großem Publikum diskutierte er mit Angela Merkel über aktuelle Themen, wie zum Beispiel die Flüchtlingskrise. Nach dieser spannenden Diskussion fuhren wir mit der Bahn weiter zum Poetry Slam, der in einer Kirche stattfand. Die Texte der jungen Künstler haben uns teilweise sehr berührt, zum Denken angeregt oder einfach zum Lachen gebracht. Besonders begeistert hat uns das Jugendzentrum, welches vor allem die jüngeren Kirchentagsbesucher wegen seiner vielen Mitmachangebote angesprochen hat.

 

Dort hatten wir die Möglichkeit, unseren eigenen Smoothie und unser eigenes Mittagessen herzustellen, außerdem mitreißend war für uns der Jugendgottesdienst, der durch moderne Lieder und Interaktion überzeugt hat.

Ein weiteres Highlight war jeden Abend das Kerzenmeer am Brandburger Tor, durch gemeinsames Singen und gegenseitiges Kerzen-Anzünden wurde das Gemeinschaftsgefühl mit anderen Kirchentagsbesuchern gestärkt. Diese friedliche Atmosphäre erzeugte einen schönen Tagesabschluss.

Eine neue Erfahrung war für uns der Techno-Gottesdienst. Die Mischung aus Diskotechnomusik und Gottesdienst-Elementen machte uns neugierig, war uns dann aber letztendlich doch etwas zu extravagant, und uns fehlten die üblichen traditionellen Gottesdienstwerte. Dafür traf der Chorauftritt eines Gospelchors genau unseren Geschmack, mit Liedern von Queen bis Green Day war für jeden was dabei und brachte die Zuschauer zum Tanzen.

Insgesamt hat uns der Kirchentag sehr gut gefallen und an dieser Stelle wollen wir uns auch nochmal ganz herzlich bei dem Kirchenvorstand bedanken, der uns diese Fahrt mit ermöglicht hat.

Auf den Kirchentag 2019 in Dortmund freuen wir uns schon sehr und hoffen, dass dieser genauso erlebnisreich wird wie dieses Jahr.